Ab nächstem Jahr will Hollywood-Regisseur James Cameron (58) drei weitere Teile des Fantasy-Abenteuers „Avatar“ abdrehen. Alle Drei sollen in einem Schwung in den Kasten kommen und die erste Fortsetzung soll dann im Dezember 2016 in den Kinos anlaufen.

4357736383_3046c1f474_z jurvetson

James Cameron dreht 3 „Avatar“-Fortsetzungen
Foto: Flickr / jurvetson

Avatar“-Fortsetzungen
Bereits 2011 hat der Regisseur zwei Fortsetzungen für den Kinoerfolg „Avatar“ angekündigt. Nun bestätigte James Cameron und das 20th Century Fox Studio, dass es statt zwei sogar drei weitere Teile geben wird.
Diese werden, wie es schon „Der Hobbit“-Regisseur Peter Jackson vorgemacht hat, in einem Durchlauf abgedreht. Laut ‚Deadline.com‘ erklärte Cameron dazu: „Die Welt aufzubauen, die wir mit Avatar geschaffen haben, stellte sich als eine einzigartige und unglaublich lohnende Erfahrung heraus. Beim Verfassen der neuen Filme habe ich erkannt, dass die Welt von Avatar, die Geschichte und die Figuren reichhaltiger sind, als ich erwartet hatte und so zeichnete sich ab, dass zwei Filme nicht ausreichen, um alles das zu zeigen, was ich auf die Leinwand bringen möchte.”

Für das Drehbücher der kommenden „Avatar“-Reihe sind das Autoren-Paar Rick Jaffa und Amanda Silver („Planet der Affen: Prevolution“), Josh Friedman („Krieg der Welten“) sowie Shane Salerno („Savages“) zuständig.
Gemeinsam mit den Drehbuchautoren will der 68-jährige Regisseur „das wachsende Universum von Avatar zum Leben zu erwecken und den Prozess zu beschleunigen.“ So werden vermutlich alle Autoren unabhängig voneinander ihre eigene Version der „Avatar“-Story zu Papier bringen.

4082315310_6dc2f234ce_o rxau

Avatar war der bislang erfolgreichste Kinoerfolg weltweit
Foto: Flickr / rxau

Zum Inhalt gibt es bislang keine neuen Details, außer: In einem Teil der Filme soll sich die Geschichte in einer Unterwasserwelt abspielen.

Die Kosten für die Fantasy-Fortsetzungen sollen sich laut dem Branchenmagazin ‚Variety‘ auf bis zu eine Milliarde Dollar belaufen.
Aber das wird Cameron wohl verschmerzen können, denn „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ war der bislang kommerziell erfolgreichste Film der Kinogeschichte und spielte weltweit satte 2,8 Milliarden Dollar ein und wurde mit drei Oscars sowie zwei Golden Globes ausgezeichnet.

Wir sind schon gespannt ob die neuen Teile an den ersten ran kommen und was sich James Cameron als Story alles einfallen lässt.