Am Samstagabend ging die sechste Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ zu Ende. Als Dschungelkönigin konnte sich Brigitte Nielsen (48) mit 56,73 Prozent der Zuschauerstimmen durchsetzen.

Am Samstagabend ging die sechste Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ zu Ende. Als Dschungelkönigin konnte sich Brigitte Nielsen (48) mit 56,73 Prozent der Zuschauerstimmen durchsetzen. Foto: © "Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html.

Am Samstagabend ging die sechste Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ zu Ende. Als Dschungelkönigin konnte sich Brigitte Nielsen (48) mit 56,73 Prozent der Zuschauerstimmen durchsetzen.

Ihre Konkurrentin Kim Debkowski erzielte 43,27 Prozent der Stimmen. Brigitte Nielsen ist damit die dritte Dschungelkönigin, gab der Kölner Privatsender RTL in einer Pressemitteilung bekannt.

„Ich bin Dschungelkönigin 2012 und ich glaube es nicht- ich bin so froh! Ich fühle mich 100 Prozent wunderbar.“, wird Brigitte Nielsen in einer Pressemitteilung des Senders RTL zitiert.

Nielsen freue sich aber jetzt auch auf ihren Mann, ihre Familie und Freunde und auf die Welt da draußen. Die Schauspilerin überstand im Dschungel mehrere Prüfungen, bei denen sie unter anderem mit Kakerlaken, Grillen, Schleim und Mehlwürmern in Berührung kam.

Im Finale musste Brigitte Nielsen einen Königsgrashüpfer, Truthahnhoden, sowie eine Riesenlarve, pürierte Ente und Straußen-Anus essen. Genau vor dieser Aufgabe soll Brigitte Nielsen die Größe Angst gehabt haben, trotzdem gab sie nicht auf. Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“ am Montag.

Das Dschungelcamp endete nach 16. Tagen und konnte durchschnittlich 6,6 Millionen Zuschauer vor den Fernseher locken.