Die langerwartete Fortsetzung zu dem Science-Fiction-Spektakel „Independence Day“ kommt im Sommer 2015 zurück auf die große Leinwand. Erneut nimmt dabei Roland Emmerich auf dem Regiestuhl platz. Der Hauptdarsteller wird aber dieses Mal nicht Will Smith (45) sein.

2012 Premiere Arrivals

Roland Emmerich
Foto: Flickr / Eric Richardson

Independence Day 2“
Das Filmstudio ’20th Century Fox‘ hat laut Medienberichten zufolge endlich einen Starttermin für „Independence Day 2“ bekannt gegeben. Im Juli 2015 soll die Fortsetzung in die Kinos kommen und als Regisseur ist natürlich kein Geringerer als Roland Emmerich verantwortlich.
Bereits im März verriet Emmerich seine Pläne zur Fortsetzung: “Der erste Teil endet zwar mit einem kleinen Erfolg, aber nur, um den Menschen ein bisschen Hoffnung zu geben. Und im zweiten Film müssen sie sich dann wieder vor Außerirdischen retten.“
Auch ein dritter Teil sei bereits in Planung.

357240416_ca59bcfb8a_o Rude Cech

Will Smith
Foto: Flickr / Rude Cech

Alienjagd ohne Will Smith
Neben Jeff Goldblum („Jurassic Park“) wird auch Schauspieler Bill Pullman, der bereits 1996 im ersten Teil die Rolle des US-Präsidenten spielte, erneut vor die Kamera treten.
Derweil wurde bekannt, dass Hollywood-Star Will Smith allerdings nicht mit an Bord sein wird. Was der Grund für die Entscheidung ist, erzählte Roland Emmerich in einem Interview mit der Zeitung ‚New York Daily News‘.
“Will Smith kann nicht zurückkommen, weil er zu teuer ist”, erklärt der Filmemacher und fügt hinzu: “Er hat aber auch einen zu bekannten Namen. Das wäre zu viel. Wir haben ungefähr die Hälfte der Leute, die man aus dem ersten Film kennt, die andere Hälfte sind neue Leute.”
Schade eigentlich, denn „Independence Day“ spielte weltweit 817 Millionen Dollar ein und verhalf Will Smith bei seinem Durchbruch in Hollywood.

Wir sind gespannt, wen Roland Emmerich an seine Stelle setzen wird und mit welche bekannten Gesichtern wir wieder gemeinsam auf Alienjagd gehen werden.