Karl Lagerfeld findet die Sängerin Adele zu dick.

Karl Lagerfeld findet die Sängerin Adele zu dick. Foto wikimedia.org © Siebbi.

Karl Lagerfeld findet die Sängerin Adele zu dick. Lagerfeld war am Montag als Gast-Editor bei der Zeitung „Metro“ in Paris. Er kommentiere die Ereignisse des Tages und machte sogar Skizzen dazu.

Die Redaktion fragte Karl Lagerfeld nach seiner Meinung zu der Sängerin Lana del Rey. Karl antwortete, dass er Adele und Florence Welche (Sängerin von Florence and the Machines) bevorzugen würde.

„Sie [Adele] ist aber ein bisschen zu dick, aber sie hat ein hübsches Gesicht und eine göttliche Stimme“, erklärte Lagerfeld.

Lana del Rey sei als moderne Sänger nicht schlecht, aber Adele sei im Moment total angesagt.

Zu den aktuellen Themen in Russland, sagte er bloß:

„Wenn ich eine russische Frau wäre, dann wäre ich eine Lesbe, weil die Männer sehr hässlich sind.“

Eine Ausnahme stelle der Freund von Naomi Campbell dar.

Lagerfeld kommentierte auch den Super-Bowl-Skandal von M.I.A. Die britische Sängerin hielt ihren Mittelfinger in die Kamera beim Halbzeit-Auftritt mit Madonna.

„Heutzutage zeigen die Leute schnell mal den Mittelfinger – das ist kein gutes Benehmen.“

Für Lagerfeld sei das zu einer schlechten Angewohnheit in der Gesellschaft geworden. Er kritisierte aber auch, dass 50% der Leute in Magazinen „Puppen“ seien und die anderen 50% schwangere Frauen.