Bei den People's Choice Awards glänzte Abräumerin Katy Perry mit Abwesenheit.

Bei den People's Choice Awards glänzte Abräumerin Katy Perry mit Abwesenheit. Foto: wikimedia.org © Eva Rinaldi.

Bei den People’s Choice Awards am Mittwochabend in Los Angeles erhielt  Superstar Katy Perry fünf der begehrten Auszeichungen. Leider glänzte die Abräumerin des Abends mit Abwesenheit.

Schon im Vorfeld der Preisverleihung hatte Katy Perry via Twitter geäußert, nicht persönlich am People’s Choice Award teilzunehmen. Als Grund für die Absage gelten die aktuellen privaten Probleme der Popsängerin als sehr wahrscheinlich. Die Scheidung von Noch-Ehemann Russel Brand ist gerade in vollem Gange und der Trennungsschmerz wohl noch nicht überwunden. In Abwesenheit erhielt der 27-Jährige Popstar unter anderem den Preis als beliebteste Sängern und für das beste Musikvideo „Last Friday Night“. Auch für ihre Gastrolle in der Serie „How I Met Your Mother” wurde Katy ausgezeichnet.

Die im Gegensatz zu Katy Perry anwesenden Damen geizten mit unter nicht gerade mit ihren Reizen: Miley Cirus, die mit Fraund Liam Hemsworth kam, gewährte tiefe Einblicke in ihr transparentes Dekolleté.

Zu den weiteren Preisträgern in den Kategorien Fernsehen, Film und Musik zählten Johnny Depp, Ellen DeGeneres, Emma Stone und Demo Lovato. Depp und Stone wurden als beliebteste Filmschauspieler ausgezeichnet. Auch der Film „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ sahnte bei der Awardverleihung richtig ab und erhielt vier Preise in den Kategorien beliebtester Film, beste Literaturverfilmung, bester Action-Film und beste Besetzung. „How I Met Your Mother“ wurde in der TV-Kategorie als beste Comedy-Serie geehrt. Darsteller Neil Patrick Harris gewann überdies einen weiteren Preis.