Die kleine Prinzessin von Victoria von Schweden und Prinz Daniel heißt "Estelle Silvia Ewa Mary“.

Die kleine Prinzessin von Victoria von Schweden und Prinz Daniel heißt "Estelle Silvia Ewa Mary“. Foto: wikimedia.org © Holger Motzkau.

Die kleine Prinzessin von Victoria von Schweden und Prinz Daniel heißt „Estelle Silvia Ewa Mary“. Der Name wurde am Freitag bekannt gegeben und löste über das Wochenende Diskussionen aus, wie „Focus.de“ berichtet.

Der erste Name „Estelle“ bedeute Stern (lat. Stella). Der Name soll die Ehefrau von Graf Folke Bernadotte ehren, dieser soll der Taufpate von König Carl XVI. Gustav gewesen sein. Bei der Ehefrau handelte es sich um eine amerikanische Tochter eines Millionärs. Die beiden mittleren Namen sind jeweils den Müttern der frischgebackenen Eltern gewidmet. Silvia für Königin Silvia und Ewa für Daniels Mutter. Der vierte Name Mary stehe wohl für Maria.

Herman Lindqvist, Journalist und Experte des Königshauses findet die Namenswahl unpassend, da er sich für ihn zu sehr nach Nachtclub und Stripperin anhöre. Da sich Lindqvist in der Tagezeitung „Aftonbladet“ über den Namen ausgelassen hatte, wollte die Zeitung wissen, wie das schwedische Volk zur Namenswahl steht und startete eine Umfrage. Die Umfrage zeigte, dass 44 Prozent der über 100 000 Teilnehmern den Namen schön finden. 11,5 Prozent finden den Namen originell und 11 Prozent sogar cool. Lediglich 16 Prozent der User stimmten dem Experten zu, dass der Name nicht für eine Prinzessin geeignet wäre. Zustimmung bekommt die Namenswahl aus Norwegen.

„Das ist ein sehr schöner Name, traditionsreich und zugleich modern“, betont Kjell Arne Totland, Experte des Königshauses in Norwegen, gegenüber der schwedischen Tageszeitung „Aftenpost“.

Er gehe davon aus, dass der Name Estelle bei Neugeborenen in Schweden und Norwegen in den nächsten Jahren sehr viel Anklang fände.