Ein Musical, das auf der Musik einer der erfolgreichsten Rapper überhaupt basiert, geht an den Broadway. Das Stück mit Tupac Shakurs ( 25, 1996) Texten soll noch dieses Jahr nach New York kommen.

Tupac Shakur

Tupac Shakur
Foto: Flickr / Andrei Lucian Ghetau

Holler If Ya Hear Me
Das Musical trägt den Namen „Holler If Ya Hear Me“ und erzählt eine Geschichte zweier Freunde und deren Familien. Es ist zwar keine Biographie des 1996 erschossenen Rappers, aber seine Musik soll für die Story verwendet werden. Regisseur Kenny Leon ist für das Musical verantwortlich und erklärt dazu: “Tupac war ein Prophet und ich will, dass das alle sehen. „Holler If Ya Hear Me“ ist ein modernes Musical, in dem Tupacs Musik verwendet wird, Tupac aber nicht der Protagonist des Musicals ist.”

Während Kenny Leon Regie führt, übernimmt Wayne Cilento die Choreografie. Für die musikalische Leitung sind Dary Waters und die Mutter von Tupac, Afeni Shakur, verantwortlich.

4731393448_c93fd27a9d Andrei Lucian Ghetau

Tupac und Afeni Shakur
Foto: Flickr / Andrei Lucian Ghetau

Schon vor einiger Zeit hatte Afeni angekündigt, unveröffentlichte Musik ihres verstorbenen Sohnes in die Öffentlichkeit zu bringen. “Ich finde, es ist unsere Verantwortung sicherzustellen, dass Tupacs gesamte Arbeit den Fans zugänglich gemacht wird”, so die Mutter. “Mein Sohn hat so viele unvollständige Stücke und sogar noch mehr unfertige Ideen hinterlassen. Mit den Entwürfen, die er uns gegeben hat, habe ich fest vor, seine Arbeit zu realisieren.”

Tupac Shakur war auch unter den Namen 2Pac und Makaveli bekannt und veröffentlichte zu seinen Lebzeiten insgesamt sechs Alben. Nach seinem frühen Tod wurden sechs weitere Platten auf den Markt gebracht. Zum zehnjährigen Todestag des legendären Rappers erschien seine letzte CD ‚Pac’s Life‘.