Lange Zeit war es sehr ruhig um Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld (33). Neue Alben oder Schauspielrollen ließen bisher auf sich warten, aber jetzt kehrt der ehemalige „GZSZ“-Star mit einer Hauptrolle im ZDF auf die Fernsehbildschirme zurück und ließ dafür sogar Hollywood sausen.

5351814152_4c85cddc0f_o

Yvonne Catterfeld
Foto: Flickr / Two for Fashion

Hollywood? Nein danke!
Morgen Abend um 20:15 Uhr wird Yvonne Catterfeld auf dem Sender ZDF in dem neuen Musikfilm „Nur eine Nacht“ als Tanzlehrerin zu sehen sein. Dabei hätte sie doch derzeit im Kino zu sehen sein können. Denn eigentlich hat die 33-Jährige ein Rollenangebot für den Action-Streifen „Fast and Furious 6“ bekommen. Die deutsche Schauspielerin konnte sich im Casting für den Film durchsetzen und hatte eine Zusage für eine Nebenrolle bereits in der Hand. Aber warum hat sie die Rolle abgelehnt und ihre Chance auf einen Durchbruch in Hollywood nicht genutzt?
Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung erklärt sie ihre Entscheidung im Interview: „Als ich den Vertrag und das Drehbuch las, bekam ich ein ganz schlechtes Gefühl. Da habe ich den Mut aufgebracht und Nein gesagt.“

Ob die Entscheidung richtig war oder ihr der Zutritt zu Hollywood jetzt verwehrt bleibt, kann man noch nicht sagen. Aber einen positiven Nebeneffekt hatte die Absage durchaus: Sie bekam prompt ein neues Film-Angebot für eine Rolle in der Neuverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ mit Vincent Cassel, welches sie auch annahm.

Auch musikalisch wird es bald Neues von ihr geben.
„Seit anderthalb Jahren arbeite ich an einem neuen Album, das Ende des Jahres erscheinen soll. Die Arbeit daran dauert so lange, weil ich zwischendurch immer wieder Dreharbeiten habe und mein Produzent viele Studiosessions mit Komponisten und Textern angesetzt hat, in denen gemeinsam die Songs erarbeitet worden sind“, verriet sie noch in der ‚Bild‘.