Die Kandidatin Sara bei Germanys Next Topmodel strippte bereits in einem Sex-Club. Sie arbeitete ein halbes Jahr in Chemnitz im Club "Paradies".
Mode & Schönheit

Germanys Next Topmodel: Sara strippte im Sex-Club

Die Kandidatin Sara bei Germanys Next Topmodel strippte bereits in einem Sex-Club. Sie arbeitete ein halbes Jahr in Chemnitz im Club "Paradies".
Die Kandidatin Sara bei Germanys Next Topmodel strippte bereits in einem Sex-Club. Sie arbeitete ein halbes Jahr in Chemnitz im Club "Paradies". Foto: © Oliver.S/ProSieben.

Die Kandidatin Sara bei Germanys Next Topmodel strippte bereits in einem Sex-Club. Sie arbeitete ein halbes Jahr in Chemnitz im Club „Paradies“, berichtet „Bild.de“ am Donnerstagabend.

Die 21-jährige Sara hatte bereits bei den Vorcastings von Germanys Next Topmodel versucht unter den besten Kandidatinnen zu landen. In der siebten Staffel der Show schaffte es die gebürtige Polin jetzt unter die Top 22.

In der zweiten Folge der Show am 1.März ging es für die restlichen 25 Kandidatinnen nach Thailand. Dort hatten sie eine Challenge und ein Shooting zu bestehen. Ebenfalls fand in Thailand auch die Entscheidungsrunde statt. Am Strand in Phuket mussten die Mädchen sich einem Bikini Shooting stellen. Genau dort hatte Heidi Klum damals ihr Shooting für das Cover von „Sports Illustrated“ gehabt.

„Dieses Shooting hat es in sich. Man muss vor allem seine Weiblichkeit hervorheben“, betonte Heidi Klum.

Am Ende der Show mussten drei Kandidatinnen gehen, dabei handelte es sich um Romina, Laura W. und Abiba.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Hi Neele,vielen Dank ffcr dein Video.Es enthe4lt genau die Infos die ich noch gebraucht habe.Jetzt bin ich jedcoh verunsichert ob ich mich dort bewerben soll oder nicht. Ffcr mich bedeutet das Castig das ich auf einer Seite Spadf habe und auf der anderen das ich meine Chancen als Model verbessere -falls ich fcber das Casting hinauskomme-. Mein erstes Problem we4re das die Chancen nach GNTM eher schlechter stehen als professionelles Model zu arbeiten als vorher. Warum eigentlich?? Und dann wfcrde ich noch zu einer Frage deinen Rat benf6tigen. Ich fange jetzt im August mit der 11 Klasse an. Es ist die Probelaufzeit zum Abitur. Wenn man dieses Halbjahr besteht, wird man ffcr die ne4chsten Abijahre weiterhin versetzt. Jetzt wfcrde ich gerne wissen ob es ratsam we4re trotzdem -einfach so aus Spadf- bei dem Casting teilzunehmen oder lieber zu warten. Ahja und dann wfcrde ich noch gerne wissen wollen ob die Chancen sinken, wenn man eine Zahnspange tre4gt. Viele liebe Grfcdfe von Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.