Heute Abend beginnt das 66. Filmfestival von Cannes und bis zum 26. Mai herrscht in der südfranzösischen Filmstadt an der Côte d’Azur ein glamouröser Hollywood-Ansturm. Auf der Gästeliste stehen Stars wie Nicole Kidman, Christoph Waltz, Matt Damon und Michael Douglas.
Regisseur Baz Luhrmann hat dabei die Ehre die diesjährigen Festspiele mit seinem Gesellschaftsdrama „Der Große Gatsby“ zu eröffnen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=VzYc_M-BvVc

In diesem Jahr gehen 20 Filme ins Rennen um die begehrte ‚Goldene Palme‘, die im vergangenen Jahr an Michael Hanekes Drama „Liebe“ vergeben wurde. Die gesamte Kinowelt hat ihre Augen vom 15. bis 26. Mai nur nach Cannes gerichtet, dem größten und bedeutendsten Filmfestival weltweit.

Der Eröffnungsfilm heute Abend ist „Der Große Gatsby“ mit Hollywood-Größen wie Leonardo DiCaprio und Tobey Maguire. Der Film basiert auf der Romanvorlage von F. Scott Fitzgerald. Er läuft in Cannes außer Konkurrenz und startet am Donnerstag auch bei uns in den deutschen Kinos.

Trailer von „Der Große Gatsby“:

Die meisten der diesjährigen Beiträge kommen aus den USA und Frankreich, unter anderen sind Größen wie Roman Polanski („La Vénus à la fourrure“), Alexander Payne („Nebraska“), James Gray („The Immigrant“), Steven Soderbergh („Behind the Candelabra“)oder die Coen-Brüder Joel und Ethan („Inside Llewyn Davis“) im Wettbewerb vertreten.

Ein deutsches Werk hat es diesmal leider wieder nicht in die Qualifizierung geschafft. Aber ein besonderes Highlight in den „Cannes Classics“ ist dieses Jahr die Aufführung der restaurierten Fassung des legendären Thrillers „Vertigo“ von Alfred Hitchcock.

Die ‚Goldene Palme‘ wird am 26. Mai von der Jury unter Vorsitz des US-Regisseurs Steven Spielberg und unter anderem von Jurymitgliedern wie Christoph Waltz, Nicole Kidman und Regisseur Ang Lee verliehen.