Am 08. Januar 2017 fanden im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles die 74. Golden Globes statt. Der Abräumer des Abends war das Musical „La La Land“ mit den Schauspielern Ryan Gosling (36) und Emma Stone (28). Ganze sieben Awards bekam der Film an dem Abend verliehen. Schauspielerin Meryl Streep (67) wurde mit dem Cecil B. DeMille Award für ihre Lebenswerk ausgezeichnet. Aber das ist noch nicht alles! Bei so einem Anlass geht es natürlich auch um die eleganten und tollsten Abendroben. Deshalb bekommt ihr bei uns nicht nur die komplette Gewinnerliste, sondern auch noch unsere drei schönsten Kleider vom roten Teppich!

Hier seht ihr unsere liebsten Red Carpet Looks bei den Golden Globes 2017:

Lily Collins
Foto: Instagram / lilyjcollins

Zu unseren schönsten Looks zählt auf jeden Fall das roséfarbene Prinzessinnenkleid von Zuhair Murad, welches Lily Collins (27) an dem Abend trug.

Blake Lively
Foto: Instagram / blakelively

Aber auch Blake Lively (29) begeisterte in einem figurbetonten schwarzen Samtkleid von Versace auf dem roten Teppich.

Anna Kendrick
Foto: Instagram / annakendrick47

Ebenfalls wunderschön war die violett-graue Vionett Robe von Anna Kendrick (31).

Kleider für den Red Carpet findet ihr auch hier:

(Bilder klicken für Detailansicht)

Four Flavor Paillettenkleid

Marinetta Design Rotes Abendkleid

Marinetta Design Rotes Abendkleid

Ashley Brooke By Heine Abendkleid

Ashley Brooke By Heine Abendkleid

Antoinette Fashion Kleid

Antoinette Fashion Kleid

Marinetta Design Abendkleid in hellgrau

Marinetta Design Abendkleid

C&A Abendkleid blau

C&A Abendkleid blau

Die komplette Gewinnerliste der Golden Globes 2017 gibt es hier:

Film

  • Bestes Filmdrama: „Moonlight“
  • Bestes Komödie oder Bestes Musical: „La La Land“
  • Bester Darsteller, Drama: Casey Affleck, „Manchester By the Sea“
  • Beste Darstellerin, Drama: Isabelle Huppert, „Elle“
  • Beste Regie: Damien Chazelle, „La La Land“
  • Bester Darsteller, Komödie oder Musical: Ryan Gosling, „La La Land“
  • Beste Darstellerin, Komödie oder Musical: Emma Stone, „La La Land“
  • Bester Nebendarsteller: Aaron Taylor-Johnson, „Nocturnal Animals“
  • Beste Nebendarstellerin: Viola Davis, „Fences“
  • Bester Animationsfilm: „Zootopia“
  • Bestes Drehbuch: Damien Chazelle, „La La Land“
  • Bester Soundtrack: Justin Hurwitz, „La La Land“
  • Bester Song: „City of Stars“ aus „La La Land“
  • Bester fremdsprachiger Film: „Elle“ aus Frankreich

Fernsehen

  • Beste Serie, Drama: „The Crown“
  • Bester Darsteller, Drama: Billy Bob Thornton, „Goliath“
  • Beste Darstellerin, Drama: Claire Foy, „The Crown“
  • Beste Serie, Musical oder Komödie: „Atlanta“
  • Beste Darstellerin, Musical oder Komödie: Tracee Ellis Ross, „black-ish“
  • Bester Darsteller, Musical oder Komödie: Donald Glover, „Atlanta“
  • Beste Miniserie oder bester Fernsehfilm: „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“
  • Beste Darstellerin, Miniserie oder Fernsehfilm: Sarah Paulson, „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“
  • Bester Darsteller, Miniserie oder Fernsehfilm: Tom Hiddleston, „The Night Manager“
  • Beste Nebendarstellerin, Serie, Miniserie oder Fernsehfilm: Olivia Colman, „The Night Manager“
  • Bester Nebendarsteller, Serie, Miniserie oder Fernsehfilm: Hugh Laurie, „The Night Manager“

Lebenswerk

  • Cecil B. DeMille Award: Meryl Streep