Angelina Jolies-Film "In The Land Of Blood And Honey" startet in Europa. Für ihr Regie-Debüt hat die 36-jährige Schauspielerin auch das Drehbuch eigenständig verfasst.

Angelina Jolies-Film "In The Land Of Blood And Honey" startet in Europa. Für ihr Regie-Debüt hat die 36-jährige Schauspielerin auch das Drehbuch eigenständig verfasst. Foto: wikimedia.org © Remy Steinegger .

Angelina Jolies-Film „In The Land Of Blood And Honey“ startet in Europa. Für ihr Regie-Debüt hat die 36-jährige Schauspielerin auch das Drehbuch eigenständig verfasst. Das berichtet „Focus.de“ am Donnerstag.

Der Film, der seit dem 16.02.2012 auch in den deutschen Kinos zu sehen ist, wurde bereits letzte Woche bei der Berlinale gefeiert. Er sorgte aber auch für viel Aufruhr. Im Fokus von „In The Land Of Blood And Money“ steht das Leben eines Paares, dessen Leben und Liebesgesichte im Balkankrieg in den Jahren 1992 bis 1995 leiden und zerstört wird. Danijel (Goran Kostic) ist Befehlshaber einer Armee im Bosnienkrieg. Die Armee hält viele Frauen als Sklaven und missbraucht diese sexuell. Ajla (Zana Marjanovic) gehört zu diesen besagten Frauen. Trotz der Liebe zwischen Ajla, einer Malerin, und Danijel, einem Ex-Polizist, können sich die beiden nicht gegenseitig beschützen.

Kritik erhielt der Film von der Serben. Sie halten ihn für eine Stereotypisierung der Serben und nicht als einen Film der gegen Kriege und Gewalt aufruft.

„Ich habe diesen Film gemacht, weil ich hoffe, dass mehr Menschen aufstehen und versuchen, die Dinge zu ändern“, wird Angelina Jolie vom „Focus“ zitiert.

Um den Film noch dramatischer zu gestalten, wurde er in serbisch-kroatischer Sprache gedreht und mit einem Untertitel versehen.